Monatsarchiv für März, 2007

Kontakt

Postanschrift

Bauball 2007
Fakultät Bauingenieurwesen
TU Dresden
01062 Dresden

Online

Internet: www.bauball.de
E-Mail: team@bauball.de

Ansprechpartner

Frank Neuhäusel
01 76 - 2 35 00 70 0
frank.neuhaeusel@bauball.de


Ralph Küchler
01 72 - 9 09 96 95
ralph.kuechler@bauball.de

Bankverbindung

Lea Kuhnen (Finanzvorstand)
Kto. 42 00 71 48 80
BLZ: 85 05 03 00
Ostsächsische Sparkasse Dresden

jetzt kommentieren? 23. März 2007

Die Presse

Informationen für Pressevertreter & -vertreterinnen

Ganz aktuell: Unsere Pressemitteilung vom 25.09.2007. Und hier unsere Pressemitteilung vom03.07.2007 ,vom 19.06.2007 und vom 03.05.2007.

Das Schreiben die Anderen:

Sächsische Zeitung Der neue Artikel aus der Sächsischen Zeitung vom 29.09.2007.
CAZ Hier der Artikel von unserem Medienpartner CAZ aus der Ausgabe vom 01.-14. 10.2007.
Morgenpost Dresden Der neue Bericht über uns aus der Morgenpost Dresden vom 29.09.2007.
Dresdner Neueste Nachichten Der neueste Bericht über uns aus den Dresdner Neueste Nachrichten vom 29.09.2007.
DRESDNER Auch in der Juli-Ausgabe des Kulturmagazin DRESDNER wurde über uns geschrieben.
Sächsische Zeitung Der Artikel aus der Sächsischen Zeitung vom 23.06.2007.
Dresdner Neueste Nachichten Der neue Bericht über uns aus der Dresdner Neueste Nachichten vom 23.06.2007.
MorgenPost Ein Artikel über uns in der MorgenPost vom 23.06.2007.
Fundraiser-Magazin Der aktuellste Bericht über uns aus dem Fundraiser-Magazin in der Sommerausgabe 2007.
Dresdner Universitätsjournal Der aktuellste Bericht über uns aus dem Dresdner Universitätsjournal vom 02.06.2007.
Sächsische Zeitung Dies ist ein Artikel über uns in der Sächsischen Zeitung vom 22.05.2007.
Dresdener Neueste Nachichten Hier ein weitere Artikel zu unserem Projekt in derDresdner Neueste Nachichten vom 18.05.2007.
caz_klein.jpg Und hier ein Artikel von unserem Medienpartner CAZ aus der Ausgabe vom 14.-28. Mai 2007.
caz_klein.jpg Lea Kuhnen, Bauingenieurstudentin im 6. Semester, schält einen Baum aus Robinienholz für das Projekt Abenteuerspielplatz Dresden-Neustadt. Bild: Till Epple
Die Bauingenieurstudenten Karla Hornbostel und Randy Brendel schälen Robinienstämme für den neuen Abenteuerspielplatz in der Neustadt. Bild: Till Epple
anne_klein.jpg Anne Stelzer, Bauingenieurstudentin im 6. Semester, schält den Baum aus Robinienholz für das Projekt Abenteuerspielplatz Dresden-Neustadt. Bild: Ralph Küchler
holz_klein.jpg Jürgen Notz, angehender Bauingenieur im 6. Semester, schält einen Baum aus Robinienholz für das Projekt Abenteuerspielplatz Dresden-Neustadt. Bild: Ralph Küchler

jetzt kommentieren? 23. März 2007

Die Party

tanz2.jpgDer diesjährige Bauball findet am 05. Juli im Deutschen Hygienemuseum statt. Genauer gesagt wird die Party im großen Foyer des Museums stattfinden. Traditionell wird der Bauball nicht einfach nur eine Tanzveranstaltung, sondern einiges mehr. Wie jedes Jahr wird es auch zum Bauball 2007 einen Papierbrückenwettbewerb geben zu dem jedes fleißiges Bastelkind seine Brücke an den Start geben darf. Auch werden wir ein Spiel für die gesamte Fakultät anbieten bei dem es sich, wie könnte es anders sein, ums bauen drehen wird. Desweiteren werden wir natürlich unser Projekt in Form einer großen Bildergalerie vorstellen. Als kulturellen Bonus wird es in diesem Jahr einen Beitrag von Julius Fischer ( Poetry-Slamer, Musiker, Kleinkünstler) geben. Musikalisch wird der Bauball 2007 von drei Bands unterstützt. Mit Freude dürfen wir die Bestätigungen bekannt geben: Die Musiker der Gruppe “Bach & Blues Dresden” mit ihrem Programm “zwischen Bach und Flamenco” werden uns auf den Abend einstimmen. Die Dresdner Szene-Band “The Dots” und die wunderbare Dresdner Blaskapelle “Banda Comunale” werden für uns rocken. Wir freuen uns auf einen schönen Abend!

bisher 2 Kommentare 23. März 2007

Druckfrisch

Nach mehreren Nachtschichten ist es nun soweit: Unsere Imagebroschüre, mit der wir nicht nur Sponsoren von unserem ehrenamtlichen Tun überzeugen wollen, haben wir heute drucken lassen. Ein besonderer Dank geht an Ulrich van Stripriaan, Hughes Leglise-Bataille und Till Epple, die uns ihre Bilder unentgeltlich zur Verfügung gestellt haben. Wer sich vom Ergebniss selber überzeugen möchte: Hier gibt’s die Broschüre zum download.

jetzt kommentieren? 23. März 2007

Die Idee

IdeeWir — Studenten des Bauingenieurwesens an der Technischen Universität Dresden — wollen mehr. Bereits während des Studiums wollen wir unsere Kenntnisse zum Nutzen der Gesellschaft einsetzen. Auf dieser Seite informieren wir über unser Projekt, schreiben die großen & kleinen Geschichten auf und möchten so ganz bewusst Nachahmer unserer Idee finden. Gesellschaftliche Verantwortung kann jede/r übernehmen, und wir zeigen beispielhaft wie einfach es gehen kann. Deshalb werden wir an einem konkreten, gemeinnützigen Projekt unsere Fähigkeiten und Kreativität unter Beweis stellen. In der Neustadt, dem Dresdner Viertel mit dem höchsten Kinderzuwachs, besteht besonderer Bedarf an kindgerechten Freizeit- und Spielmöglichkeiten. Deshalb planen, entwerfen und bauen wir einen Abenteuerspielplatz speziell für Kinder. Wir, über 40 Studenten des sechsten Semesters, wollen zeigen, dass wir uns als aktiver Teil der Gesellschaft verstehen und soziale Verantwortung wahrnehmen. Zugegeben, damit werden wir nicht die Welt retten. Wir glauben aber, dass es ein wichtiger Impuls in die richtige Richtung ist. Feierlicher Zenit unseres Engagements wird der Bauball 2007 sein. Zu dieser traditionellen Veranstaltung werden wir vor einer großen Öffentlichkeit unsere Ergebnisse präsentieren. Die gesamte Organisation des Bauball 2007 erfolgt ehrenamtlich, den vollständigen Gewinn werden wir dem Malwina e.V. spenden. Wir können mehr — und das zeigen wir auch.

jetzt kommentieren? 20. März 2007

Das Projekt

SpielplatzDer gemeinnützige Verein “Malwina” , der seit 1990 zukunftsorientierte soziale Arbeit in Dresden-Neustadt betreibt, braucht unsere Hilfe. Am Stadtteilhaus “Louise” sind einerseits die vorhanden Spielgeräte durch die Erweiterung um einen Kindergarten nicht mehr altersgemäß. Andererseits ist für die mehr als 10 Jahre alten Kletter- und Spielmöglichkeiten jede weitere TÜV-Abnahme ungewiss, herausstehende Schrauben können Kinder gefährden. Wir werden helfen, indem wir den vorhandenen Spielplatz umbauen und erweitern, um so für Kinder von zwei bis sechs Jahren einen neuen, spannenden Abenteuerspielplatz zu schaffen. Dazu haben wir uns den innovativen Tischlermeister Till Epple als Partner gesucht. Mit ihm gemeinsam arbeiten wir vom ersten Entwurf über dessen kreative Umsetzung bis zur Übergabe aktiv zusammen. Damit leisten wir im Zeitraum von mehreren Monaten einen ehrenamtlichen Beitrag im Wert von mehr als 15.000,- Euro. Höhepunkt unseres freiwilligen Engagements wird der Bauball 2007 sein. Auf dieser traditionellen Veranstaltung präsentieren wir das Erreichte vor einer breiten Öffentlichkeit aus Studenten, Vertretern der Wirtschaft, Professoren sowie der Presse. In ausgesuchter Umgebung können wir Anfang Juli 2007 mehr als 600 Gäste erwarten.

jetzt kommentieren? 19. März 2007

ältere Beiträge


Kalender

März 2007
M D M D F S S
    Apr »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Monatsarchiv

Themenarchiv